sei Berlin

Preussensex.de
News
Rubrik
Bezirke
Videos

Hauptstadtkampagne be berlin

PreussenSEX ist ein beliebtes Hobbyhuren Portal in Berlin
PreussenSEX ist seit 2002 ein Teil von Berlin Sex und Erotik gehören zu Berlin wie die Spree oder die Currywurst. Die käufliche Liebe: PreussenSEX.de ist eine Werbeplattform für Dienstleister /innen im ältesten Gewerbe der Welt. Dieses Gewerbe hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Im Dezember 2001 hat der Bundestag das sogenannte Prostitutionsgesetz verabschiedet. Demnach können sich Prostituierte in Deutschland ihren "Huren"-Lohn gerichtlich erstreiten. Prostitution und deren Förderung sind straffrei. Voraussetzung ist, es gibt keinen Zwang und die Frauen gehen Ihrer Arbeit selbstbestimmt nach. Auch Ansprüche auf Wiedereingliederung in den normalen Arbeitsmarkt und Leistungen der gesetzlichen Gesundheitsversorgung, Arbeitslosen- und Rentenversicherung bestehen in der Theorie. Beratung und Unterstützung rund um das Thema Prostitution gibt Hydra e.V. [Treffpunkt und Beratung für Prostituierte].

Hauptstadtkampagne und Ressentiments zum Erotikgewerbe

Anfang 2008 rief der Senat von Berlin die Hauptstadtkampagne "be berlin - sei berlin" ins Leben. Die rote Sprechblase als zentrales visuelles Element der Kampagne wurde innerhalb von kürzester Zeit von den Berlinern und Berlinerinnen verinnerlicht und mit Vorschlägen gefüllt. PreussenSEX.de, seit 2002 ein Teil von Berlin und als etablierte Werbeplattform ein echtes Spiegelbild des erotischen Dienstleistungsgewerbes in Berlin, wurde es vom Land Berlin, vertreten durch den regierenden Bürgermeister von Berlin -Senatskanzlei, Berliner Rathaus, 10178 Berlin, per kostenpflichtiger Abmahnung untersagt ein Teil dieser Hauptstadtkampagne zu sein. Einerseits liegt eine Markenrechtsverletzung vor wenn PreussenSEX.de die interaktive Sprechblase zum Beispiel mit dieser Phrase "Sei selbstbewußt, sei frivol, sei PreussenSEX, sei Berlin" befüllt, andererseits sieht sich das Land Berlin herabgewürdigt wenn ein Erotikportal sich an der Hauptstadtkampagne beteiligt.
© preussensex.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten

PS: Sind Sie bei facebook? Dann werden Sie doch Fan von PreussenSEX!